Napoleon-Schützen

Buchhausen-Oberdeggenbach e.V.


LG 1



LG 2




LG 3




LG 4



2017 LG_Gesamt.pdf (139.38KB)
2017 LG_Gesamt.pdf (139.38KB)


LP 1




LP 2



2017 LP_Gesamt.pdf (127.26KB)
2017 LP_Gesamt.pdf (127.26KB)



10.  Durchgang Luftgewehr - 13.04.2017

Kein  Sieg für Luftgewehrteams

Buchhausen  – Oberdeggenbach. (rb) Mit drei Niederlagen schlossen die Luftgewehrmannschaften  der Napoleon – Schützen am vergangenen Wochenende die Saison 2016/17  der Rundenwettkämpfe im Labergau ab. In der Gauoberliga unterlag die Erste  auf gegnerischer Anlage dem neuen Meister Hubertus Pfaffenberg klar mit 1513:1490  Ringen. In einer homogenen Mannschaftsleistung erzielten Markus Rohrmayer 376  Ringe, Max Maier 374 Ringe, Josef Rohrmayer 373 Ringe und Erich Rohrmayer 367  Ringe. Mit dieser Niederlage rutscht das Team in der Tabelle einen Platz nach  hinten und schließt die Saison als Vierter ab. In der B-Klasse 3 musste  Buchhausens Zweite ebenfalls auswärts bei der Zweiten der Hubertusschützen  Pfaffenberg antreten. Trotz einer starken Leistung von 1453 Ringen hatte man aber  keine Chance gegen den Gegner der mit 1489 Ringen die Punkte behielt und sich  ebenfalls zum Meister krönte. Bester Napolianer war Josef Kammermeier mit  373 Ringen, gefolgt von Norbert Dachs mit 370 Ringen sowie Peter Habermeier und  Alexander Niedermeier mit jeweils 355 Ringen. Damit schließt die Mannschaft  auf Rang drei der Tabelle die Saison ab. Weiter ohne Sieg blieb die vierte Mannschaft  der Napoleon-Schützen. Das Schülerschützenteam musste sich auf  heimischer Anlage im Gasthaus Rohrmayer der Fünften der Auerhahnschützen  Langenhettenbach mit 909:972 Ringen geschlagen geben. Die mannschaftsinterne Wertung  führte Sina Kammermeier mit 248 Ringen an, gefolgt von Luisa Kellerer mit  225 Ringen, Sarah Houpert mit 220 Ringen und Katharina Dachs mit 216 Ringen. Nicht  mehr die Wertungsränge erreichten Celine Jung und Kay Houpert mit jeweils  214 Ringen. Ab sofort machen die Napoleon-Schützen Sommerpause, das Training  wird bis August eingestellt. Die Aktiven beteiligen sich noch am Preisschießen  der Jennerwein-Schützen Siegensdorf am 26. April sowie an der Marktmeisterschaft  mit Preisschießen der Diana-Schützen Eggmühl am 5. Mai.

9.  Durchgang Luftpistole - 07.04.2017

Sieg  und Niederlage für Luftpistolenmannschaften

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Mit einem Sieg und einer Niederlage schlossen die  Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach  am vergangenen Freitag den neunten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau  ab. Zum Gauoberligaduell empfing die Erste die zweite Mannschaft der Schlossschützen  aus Sallach im Gasthaus Rohrmayer. Beide Teams erwischten nicht gerade ihren besten  Tag und so blieben die Punkte am Ende etwas überraschend mit 1369:1363 Ringen  bei Gastgebern. Die mannschaftsinterne Wertung auf Seiten der Napolianer führte  diesmal Markus Rohrmayer mit 353 Ringen an, gefolgt von Robert Dafner mit 347  Ringen, Werner Burggraf mit 341 Ringen und Josef Steger mit 328 Ringen. Mit diesem  Sieg rückt die Mannschaft auf den zweiten Tabellenrang nach vorne. Die zweite  Mannschaft der Napolianer hatte in der A-Klasse 1 ebenfalls ein Heimspiel gegen  Sallach 3. Erwartungsgemäß konnte man den Vergleich nicht gewinnen,  mit 947:1031 zog man klar den Kürzeren. Bester auf Seiten der Buchhausener  war Josef Rohrmayer mit 245 Ringen vor Peter Habermeier mit 241 Ringen. Weiter  erreichten Martin Steger 237 Ringe, Reinhold Watter 224 Ringe und außerhalb  der Wertung Karlheinz Beck 210 Ringe. Damit bleibt die Mannschaft auf dem vorletzten  Platz. Wegen des Feiertags Karfreitag, treten die Luftgewehrmannschaften am kommenden  Wochenende bereits am Donnerstag zum nächsten Wettkampf an. Die erste und  zweite Mannschaft sind dabei bei den Hubertusschützen in Pfaffenberg zu Gast  und die Vierte hat Heimrecht gegen Langenhettenbach 5. Buchhausens Dritte hat  Schießfrei.

9.  Durchgang Luftgewehr - 31.03.2017

Drei  Siege für Luftgewehrteams

Buchhausen  – Oberdeggenbach. (rb) Mit drei Siegen und einer Niederlage schlossen die Luftgewehrmannschaften der  Napoleon – Schützen am vergangenen Wochenende den neunten Durchgang  der Rundenwettkämpfe im Labergau ab. Buchhausens erste Mannschaft war in  der Gauoberliga bei der Ersten der Römerschützen in Münster zu  Gast, dabei zeigten sich zwei Schützen von ihrer besten Seite und das Team  entführte die Punkte mit 1498:1510 Ringen. Bärenstark, mit jeweils Saisonbestleistung,  präsentierten sich Markus Rohrmayer mit 390 Ringen und Max Maier mit 387  Ringen. Das Mannschaftsresultat vervollständigten Josef Rohrmayer mit 369  Ringen und Erich Rohrmayer mit 364 Ringen. Mit diesem Sieg bleibt das Team auf  Rang drei der Tabelle, schließt aber nach Punkten zum Zweitplatzierten Ergoldsbach  auf. In der B-Klasse 3 war Buchhausens Zweite bei der dritten Mannschaft der Fasanenschützen  in Ettenkofen zu Gast. Trotz einer mäßigen Mannschaftsleistung entführte  auch dieses Team mit 1388:1408 Ringen die Punkte nach Buchhausen. Bester Napolianer  war Norbert Dachs mit 367 Ringen, gefolgt von Josef Kammermeier mit 361 Ringen,  Peter Habermeier mit 347 Ringen und Alexander Niedermeier mit 333 Ringen. Einen  weiteren Sieg fuhr in der D-Klasse 1 Buchhausens dritte Mannschaft ein, im Vergleich  auf eigener Anlage behielt man gegen die Dritte der Tannenzapfen-Schützen  aus Penk mit 1021:1005 Ringen die Oberhand. Die mannschaftsinterne Wertung auf  Seiten der Napoleon-Schützen führte Tobias Kellerer an der mit 265 Ringen  seine momentane gute Form bestätigen konnte. Weiter erzielten Wolfgang Kumpfmüller  257 Ringe, Lukas Wellschmied 254 Ringe und Robert Kellerer 245 Ringe. Weiter ohne  Sieg bleibt die vierte Mannschaft der Napoleon-Schützen. Das Schülerschützenteam  musste sich diesmal im Heimkampf gegen Penk 4 mit 950:984 Ringen geschlagen geben.  Beste auf Seiten der Gastgeber war Sina Kammermeier mit 256 Ringen, gefolgt von  Kay Houpert mit 235 Ringen, Luisa Kellerer mit 232 Ringen und Sarah Houpert mit  227 Ringen. Nicht mehr die Wertungsränge erreichten Katharina Dachs mit 227  Ringen und Celine Jung mit 225 Ringen. Am kommenden Freitag findet der nächste  Durchgang für die Pistolenmannschaften statt, dabei haben beide Teams Heimrecht  gegen Mannschaften der Schlossschützen Sallach.

8.  Durchgang Luftpistole - 24.03.2017

Sieg  und Niederlage für Luftpistolenmannschaften

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Ein Sieg und eine Niederlage sprang für die  Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach  am vergangenen Freitag im achten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau  heraus. In der Gauoberliga hatte die Erste bei der ersten Mannschaft des Nachbarvereins  Diana Eggmühl anzutreten. Das Quartett schaffte Saisonrekord und entführte  die Punkte mit 1382:1400 Ringen nach Buchhausen. Bester Napolianer war diesmal  Markus Rohrmayer mit persönlichem Saisonrekord von 362 Ringen, gefolgt von  Robert Dafner mit 359 Ringen, Josef Steger mit 340 Ringen und Werner Burggraf  mit 339 Ringen. Mit diesem Sieg zieht das Team in der Tabelle an den Eggmühlern  vorbei und setzt sich auf Rang drei. Auch Buchhausens zweite hatte in der A-Klasse  1 einen Auswärtskampf bei den Hubertusschützen in Semerskirchen zu bestreiten.  Wie erwartet hatte man beim Tabellenführer keine Chance und unterlag klar  mit 1034:945 Ringen. Die mannschaftsinterne Wertung führte Josef Rohrmayer  mit 244 Ringen an, gefolgt von Peter Habermeier mit 241 Ringen, Martin Steger  mit 234 Ringen und Reinhold Watter mit 226 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge  erreichte Karlheinz Beck 225 Ringe. Damit belegt die Mannschaft mit 4:10 Punkten  weiterhin den vierten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrmannschaften  zu ihrem nächsten Wettkämpfen an, die Erste fährt zur ersten Mannschaft  der Römerschützen nach Münster, die Zweite hat ebenfalls auswärts  bei Ettenkofen 3 anzutreten und die dritte sowie die vierte Mannschaft haben Heimrecht  gegen Teams der Tannenzapfen-Schützen aus Penk.

8.  Durchgang Luftgewehr - 17.03.2017

Napoleon-Schützen  wieder ohne Sieg

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Trotz zweier Mannschaftsrekorde gab es für  die Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach  am vergangenen Freitag beim achten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau  nichts zu holen. In der Gauoberliga hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer die  erste Mannschaft der Enzianschützen aus Niederlindhart zu Gast. Beide Teams  lieferten ihr schlechtestes Saisonergebnis ab, aber das bessere Ende hatten die  Gäste für sich. Sie nahmen die Punkte mit 1479:1491 Ringen mit nach  Hause. Auf Seiten der Napolianer purzelten die Negativrekorde, bester Akteur war  diesmal Josef Rohrmayer mit 374 Ringen, gefolgt von Markus Rohrmayer mit 372 Ringen  sowie Erich Rohrmayer mit 367 Ringen und Max Maier mit 366 Ringen. Trotz der Niederlage  bleibt das Team auf dem dritten Tabellenplatz. In der D-Klasse 1 musste Buchhausens  dritte Mannschaft bei der Fünften der Fasanenschützen Ettenkofen antreten.  Trotz neuem Mannschaftsrekord zog man beim Tabellenführer mit 1053:1043 Ringen  den Kürzeren. Bester Buchhausener war Tobias Kellerer der mit 266 Ringen  einen neuen persönlichen Wettkampfrekord erzielte, vor Wolfgang Kumpfmüller  mit 265 Ringen, sowie Robert Kellerer der mit 256 Ringen sein bestes Saisonergebnis  ablieferte und Lukas Wellschmied mit ebenfalls 256 Ringen. Auch das Schülerschützenteam  Buchhausen 4 erreichte in der E-Klasse 1 mit 950 Ringen einen neuen Mannschaftsrekord,  hatte aber bei der sechsten Mannschaft der Fasanenschützen Ettenkofen nichts  zu bestellen. Diese untermauerte mit 1040 Ringen seine Vormachtstellung in der  Liga und bleibt weiter ungeschlagen. Die mannschaftsinterne Wertung der Napolianer  führte Sina Kammermeier mit 255 Ringen an, gefolgt von Luisa Kellerer mit  240 Ringen, Sarah Houpert mit 230 Ringen und Kay Houpert mit 225 Ringen. Nicht  mehr die Wertungsränge erreichten Katharina Dachs mit 221 Ringen und Celine  Jung mit 213 Ringen. Am kommenden Freitag steht für die Luftpistolenmannschaften  der nächste Wettkampf auf dem Terminkalender. Beide Teams haben auswärts  anzutreten, die Erste fährt zur ersten Mannschaft der Dianaschützen  nach Eggmühl und die Zweite tritt in Semerskirchen an.

7.  Durchgang Luftpistole - 10.03.2017

Sieg  und Niederlage für Luftpistolenmannschaften

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Ein Sieg und eine Niederlage sprang für die  Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach  am vergangenen Freitag im siebten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau  heraus. In der Gauoberliga hatte die Erste Heimrecht gegen die zweite Mannschaft  der Lustigen Brüder Zaitzkofen. Nach der Papierlage waren die Gäste  als Tabellenführer in der Favoritenrolle. Dem wurden sie letztlich mit 1378:1391Ringen  auch gerecht, obwohl für die Buchhausener ein Erfolg möglich gewesen  wäre, aber Robert Dafner erwischte einen rabenschwarzen Tag und lieferte  sein schlechtestes Saisonergebnis ab. In guter Form präsentierte sich bei  den Napolianern Markus Rohrmayer mit 353 Ringen. Weiter erzielten Werner Burggraf  344 Ringe, Robert Dafner 343 Ringe, und Josef Steger 338 Ringe. Mit dieser Niederlage  hat das Team jetzt wieder ein ausgeglichenes Punktkonto. Seinen zweiten Sieg der  laufenden Saison konnte die zweite Mannschaft feiern, sie hatte die Dritte aus  Zaitzkofen zu Gast. Man behielt die Punkte mit 936:918 Ringen. Die mannschaftsinterne  Wertung führte Reinhold Watter mit 244 Ringen an, gefolgt von Martin Steger  mit 237 Ringen, Karlheinz Beck mit 230 Ringen und Peter Habermeier mit 225 Ringen.  Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrmannschaften zu ihrem nächsten  Wettkämpfen an, die Erste empfängt im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft  der Enzianschützen Niederlindhart, die Zweite hat frei und die dritte sowie  die vierte Mannschaft haben Heimrecht gegen Teams der Fasanenschützen Ettenkofen.

7.  Durchgang Luftgewehr - 03.03.2017

Magere  Ausbeute für Napoleon-Schützen

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Lediglich ein Sieg sprang am vergangenen Freitag  für die drei angetretenen Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen  Buchhausen - Oberdeggenbach beim Rundenwettkampf im Labergau heraus. In der Gauoberliga  hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer einen Heimkampf gegen die zweite Mannschaft  der Römerschützen aus Münster zu bestreiten. Die Gastgeber konnten  trotz Ersatzschützen endlich wieder einmal die 15hunderter-Marke knacken  und siegten klar mit 1500:1483 Ringen. Bester Akteur auf Seiten der Napolianer  war Markus Rohrmayer mit 384 Ringen vor Max Maier und Erich Rohrmayer mit jeweils  378 Ringen. Ersatzschütze Norbert Dachs erreichte 360 Ringe. In der D-Klasse  1 musste Buchhausen 3 bei der sechsten Mannschaft der Lustigen Brüder in  Zaitzkofen antreten. Die Mannschaft lieferte sein schlechtestes Saisonergebnis  ab und unterlag klar mit 1030:1002 Ringen. Bester Buchhauser war Lukas Wellschmied  mit 264 Ringen vor Wolfgang Kumpfmüller mit 250 Ringen. Tobias Kellerer mit  246 Ringen und Robert Kellerer mit 242 Ringen vervollständigten das Mannschaftsresultat.  Mit dieser Niederlage hat das Team auch in den noch verbleibenden zwei Wettkämpfen  keine Chance mehr in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Die Vierte hatte  in der E-Klasse 1 ebenfalls auswärts bei der siebten Mannschaft der Lustigen  Brüder anzutreten. Das Schülerschützen-Team zeigte eine ansprechende  Leistung bezog aber mit 1022:923 Ringen eine klare Niederlage. Beste Napolianerin  war Sina Kammermeier mit 246 Ringen, gefolgt von Luisa Kellerer mit 228 Ringen,  Sarah Houpert mit 226 Ringen und Celine Jung mit 223 Ringen. Außerhalb der  Wertungsränge erreichten Kay Houpert 211 Ringe, Katharina Dachs 203 Ringe  und Susanne Niedermeier 201 Ringe. Damit steht diese Mannschaft weiter ohne Sieg  am Tabellenende. Am kommenden Freitag treten die Luftpistolenmannschaften zum  nächsten Wettkampf an. Beide Teams haben Heimrecht, die Erste erwartet die  zweite Mannschaft der Lustigen Brüder Zaitzkofen und die Zweite trifft auf  Zaitzkofens Dritte.

6.  Durchgang Luftpistole - 24.02.2017

Nur  ein Sieg für Napoleon-Schützen

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Drei Mannschaften der Napoleon - Schützen  Buchhausen - Oberdeggenbach waren am vergangenen Freitag im Rahmen der Rundenwettkämpfe  im Labergau im Einsatz. Die erste Pistolenmannschaft hatte zum Rückrundenauftakt  in der Gauoberliga einen Auswärtskampf bei der zweiten Mannschaft der Dianaschützen  Eggmühl zu bestreiten. Das Team kam gut aus den Startlöchern und entführte  die Punkte mit 1377:1395 Ringen nach Buchhausen. In guter Form präsentierte  sich dabei auf Seiten der Napolianer Robert Dafner mit 366 Ringen. Weiter erzielten  Markus Rohrmayer 352 Ringe, Josef Steger 340 Ringe und Werner Burggraf 337 Ringe.  Die zweite Pistolenmannschaft hatte in der A-Klasse 1 ebenfalls auswärts  anzutreten und zwar bei der Ersten der Burg-Schützen Oberroning. Beim Buchhausener  Quartett zeigte lediglich ein Schütze Normalform und so zog man mit 982:908  Ringen klar den Kürzeren. Die mannschaftsinterne Wertung führte Martin  Steger mit 238 Ringen an gefolgt von Josef Rohrmayer und Peter Habermeier mit  jeweils 223 Ringen sowie Karlheinz Beck mit 222 Ringen. Betrachtet man die Ergebnisse  der anderen Ligakonkurrenten müssen die Napolianer Leistungsmäßig  hier gewaltig nachlegen um nicht als Dauerpunktelieferant in der Liga zu agieren.  Einen vorgezogenen Wettkampf bestritt die zweite Luftgewehrmannschaft, in der  B-Klasse 3 empfing man im Gasthaus Rohrmayer die zweite Mannschaft der Almenrausch-Schützen  Grafentraubach. Wie schon in der Vorrunde musste man gegen den Ringprimus der  Liga die Segel streichen und dem Gegner mit 1419:1437 Ringen die Punkte überlassen.  Die mannschaftsinterne Wertung führte Peter Habermeier mit 365 Ringen an,  weitere gute Ergebnisse erreichten Josef Kammermeier mit 363 Ringen und Norbert  dachs mit 361 Ringen. Weit unter seinen gezeigten Leistungen blieb Alexander Niedermeier  mit 330 Ringen. Am kommenden Freitag treten drei Luftgewehrmannschaften zu Wettkämpfen  an. Die Erste empfängt in der Gauoberliga Münster 2, die dritte und  vierte Mannschaft hat jeweils einen Auswärtskampf in Zaitzkofen zu bestreiten.

6.  Durchgang Luftgewehr - 17.02.2017

Durchwachsener  Start für Luftgewehrschützen

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Mit zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage  starteten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen -  Oberdeggenbach am vergangenen Freitag in die Rückrunde der Rundenwettkämpfe  im Labergau. In der Gauoberliga war die Erste beim Tabellenführer, der ersten  Mannschaft der Bergschützen Ergoldsbach, zu Gast. Beide Teams kamen nicht  so recht aus den Startlöchern und so stand am Ende mit 1490:1490 Ringen ein  im Schießsport seltenes Unentschieden zu Buche. Das beste Ergebnis auf Seiten  der Napolianer erreichte Markus Rohrmayer mit 376 Ringen, gefolgt von Max Maier  mit 373 Ringen, Erich Rohrmayer mit 372 Ringen und Josef Rohrmayer mit 369 Ringen.  In der B-Klasse 2 hatte Buchhausens zweite Mannschaft ebenfalls einen Auswärtskampf  gegen Sallach 2 zu bestreiten. Das Team konnte sich erfolgreich für die Vorrundenniederlage  revanchieren und nahm die Punkte mit 1422:1430 Ringen mit nach Hause. In guter  Verfassung präsentierte sich Norbert Dachs der mit 368 Ringen Mannschaftsbester  war, weiter erreichten Josef Kammermeier 359 Ringe, Alexander Niedermeier 356  Ringe und Peter Habermeier 347 Ringe. Mit diesem Sieg klettert die Mannschaft  auf den dritten Tabellenplatz. Die Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse  1 die vierte Mannschaft der Schlossschützen Sallach im Gasthaus Rohrmayer  zu Gast, nach der Papierlage konnten sich die Gastgeber gegen den Tabellenführer  nicht viel ausrechnen. Doch es kam wieder einmal anders, mit einer akzeptablen  Leistung siegten die Napolianer mit 1014:1009 Ringen. Bester auf Seiten der Buchhausener  war an diesem Abend Wolfgang Kumpfmüller mit 260 Ringen vor Ersatzschützin  Sina Kammermeier die mit 254 Ringen ein starkes Resultat ablieferte. Weiter erreichten  Tobias Kellerer 252 Ringe und Robert Kellerer 248 Ringe. Eine weitere Niederlage  musste das Schülerschützenteam Buchhausen 4 mit 910:988 Ringen auf heimischer  Anlage gegen Sallach 5 einstecken, aber wo Schatten ist, ist auch Licht. So konnten  alle vier Schützen mit persönlichem Wettkampfrekord vom Stand gehen.  Die mannschaftsinterne Wertung führte Sarah Houpert mit 237 Ringen an, gefolgt  von Kay Houpert mit 229 Ringen, Luisa Kellerer mit 223 Ringen und Katharina Dachs  mit 221 Ringen. Am kommenden Freitag findet der nächste Durchgang für  die Pistolenmannschaften statt, dabei haben beide Teams Heimkämpfe gegen  die Lustigen Brüder Zaitzkofen zu bestreiten.

5.  Durchgang Luftgewehr - 02.12.2016

Nur ein Sieg für Luftgewehrteams

Buchhausen  – Oberdeggenbach. (rb) Mit einem Sieg und zwei Niederlagen schlossen  die Luftgewehrmannschaften der Napoleon – Schützen am vergangenen Wochenende  die Vorrunde der Rundenwettkämpfe im Labergau ab. In der Gauoberliga schaffte  die Erste auf heimischer Anlage neuen Saisonrekord und gewann mit 1508:1489 Ringen  gegen den Tabellenführer Hubertus Pfaffenberg. In einer homogenen Mannschaftsleistung  erzielten Josef Rohrmayer 379 Ringe, Max Maier 377 Ringe sowie Markus Rohrmayer  und Erich Rohrmayer jeweils 376 Ringe. Mit diesem Sieg bleibt das Team auf dem  vierten Tabellenplatz macht damit aber die Liga wieder überaus spannend weil  noch vier Teams eine reelle Chance auf die Meisterschaft haben. In der B-Klasse  3 empfing Buchhausens Zweite im Gasthaus Rohrmayer die Zweite der Hubertusschützen  Pfaffenberg. Trotz einer soliden Leistung von 1434 Ringen hatte man aber keine  Chance gegen den bisher unbesiegten Gegner der mit 1467 Ringen die Punkte mit  nach Hause nahm. Bester Napolianer war Norbert Dachs mit 371 Ringen, gefolgt von  Peter Habermeier mit 357 Ringen, Alexander Niedermeier mit 354 Ringen und Josef  Kammermeier mit 352 Ringen. Damit überwintert die Mannschaft mit lediglich  zwei Punkten auf Rang vier der Tabelle. Weiter ohne Sieg blieb die vierte Mannschaft  der Napoleon-Schützen. Das Schülerschützenteam konnte wieder eine  neue Bestleistung aufstellen musste sich aber bei der fünften der Auerhahn  Schützen Langenhettenbach mit 1002:932 Ringen geschlagen geben. Die mannschaftsinterne  Wertung führte Sina Kammermeier mit 239 Ringen an, gefolgt von Celine Jung  mit 236 Ringen, Sarah Houpert mit 233 Ringen und Kay Houpert mit 224 Ringen. Nicht  mehr die Wertungsränge erreichten Katharina Dachs mit 214 Ringen, Susanne  Niedermeier mit 202 Ringen und Luisa Kellerer mit 191 Ringen. Damit gehen die  Napoleon-Schützen Wettkampftechnisch in die Winterpause, am kommenden Mittwoch  besteht zum letzten Mal die Möglichkeit um die Vereinsmeisterschaft zu schießen,  die Weihnachtsfeier findet dann am 16. Dezember im Gasthaus Rohrmayer statt.

4.  Durchgang Luftgewehr - 18.11.2016

Drei  Siege für Luftgewehrteams

Buchhausen  – Oberdeggenbach. (rb) Mit drei Siegen und einer Niederlage schlossen  die Luftgewehrmannschaften der Napoleon – Schützen am vergangenen Wochenende  den vierten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau ab. In der Gauoberliga  siegte die Erste auf heimischer Anlage mit 1497:1488 Ringen gegen die erste Mannschaft  der Römerschützen aus Münster. Bester Schütze des Abends war  diesmal Markus Rohrmayer mit 383 Ringen, gefolgt von Josef Rohrmayer mit 375 Ringen,  Max Maier mit 371 Ringen und Erich Rohrmayer mit 368 Ringen. Mit diesem Sieg schiebt  sich das Team auf dem vierten Tabellenplatz nach vorne. In der B-Klasse 3 empfing  Buchhausens Zweite im Gasthaus Rohrmayer die Dritte der Fasanenschützen Ettenkofen  und dem Team gelang mit 1437:1377 Ringen endlich der lang ersehnte Sieg in dieser  Saison mit dem man sich auch etwas vom Tabellenende absetzen konnte. Bester Napolianer  war Josef Kammermeier mit 366 Ringen, gefolgt von Alexander Niedermeier mit 360  Ringen, Peter Habermeier mit 358 Ringen und Norbert Dachs mit 353 Ringen. Ebenfalls  seinen ersten Sieg fuhr in der D-Klasse 1 Buchhausens dritte Mannschaft ein, im  Auswärtskampf bei der Dritten der Tannenzapfen-Schützen in Penk entführte  man die Punkte mit 954:1037 Ringen. Die mannschaftsinterne Wertung auf Seiten  der Napoleon-Schützen führte Wolfgang Kumpfmüller mit 268 Ringen  an vor Lukas Wellschmied mit 267 Ringen sowie Tobias Kellerer mit 257 Ringen und  Robert Kellerer mit 245 Ringen. Weiter ohne Sieg blieb die vierte Mannschaft der  Napoleon-Schützen. Das Schülerschützenteam musste sich diesmal  bei Penk 4 mit 1032:914 Ringen klar geschlagen geben. Die mannschaftsinterne Wertung  führte Sina Kammermeier mit neuem persönlichen Rekord von 261 Ringen  an, gefolgt von Susanne Niedermeier mit 234 Ringen, Luisa Kellerer mit 211 Ringen  und Sarah Houpert mit 208 Ringen. Nicht mehr die Wertungsränge erreichten  Celine Jung mit 201 Ringen und Katharina Dachs mit 192 Ringen.

4.  Durchgang Luftpistole - 11.11.2016

Luftpistolenmannschaften  gehen wieder leer aus

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Zwei Niederlagen setzte es für die Luftpistolenmannschaften  der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Freitag  beim vierten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau. Zum Gauoberligaduell  trat die Erste bei der zweiten Mannschaft der Schlossschützen in Sallach  an. Die Gastgeber, die an der Tabellenspitze stehen, gaben sich auch diesmal keine  Blöse und siegten standesgemäß mit 1407:1380 Ringen. Die mannschaftsinterne  Wertung auf Seiten der Napolianer führte diesmal Robert Dafner mit 354 Ringen  an gefolgt von Markus Rohrmayer mit 351 Ringen, Werner Burggraf mit 348 Ringen  und Josef Steger mit 327 Ringen. Trotz dieser Niederlage bleibt die Mannschaft  mit nun 4:4 Punkten auf den dritten Tabellenrang. Die zweite Mannschaft der Napolianer  hatte in der A-Klasse 1 ebenfalls in Sallach bei der Dritten anzutreten. Trotz  eines akzeptablen Mannschaftsergebnisses hatten die Napolianer gegen den Ligafavoriten  keine Chance, man unterlag mit 1023:980 Ringen. Bester Napolianer war Martin Steger  der mit persönlichem Wettkampfrekord von 262 Ringen glänzen konnte.  Weiter erreichten Peter Habermeier 247 Ringe, Josef Rohrmayer 246 Ringe und Karlheinz  Beck 225 Ringe. Damit bleibt die Mannschaft auf dem vorletzten Platz. Am kommenden  Freitag stehen Wettkämpfe für die Luftgewehrmannschaften auf dem Terminplan.  Die Erste empfängt die erste Mannschaft der Römerschützen Münster,  die zweite hat Heimrecht gegen Ettenkofen 3, die dritte und vierte Mannschaft  haben in ihren Ligen jeweils einen Auswärtskampf bei den Tannenzapfen-Schützen  in Penk zu bestreiten.

3.  Durchgang Luftgewehr - 04.11.2016

Napoleon-Schützen  ohne Sieg

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Mit drei Niederlagen endete der dritte Durchgang  der Rundenwettkämpfe im Labergau am vergangenen Freitag für die Luftgewehrmannschaften  der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach. In der Gauoberliga hatte  die Erste bei der ersten Mannschaft der Enzianschützen Niederlindhart anzutreten  und die Gastgeber ließen den Napolianern mit 1526:1499 Ringen nicht den  Hauch einer Chance. Starke Ergebnisse auf Seiten der Buchhausener erreichten Markus  Rohrmayer mit 381 Ringen und Max Maier mit 380 Ringen. Unter ihren Möglichkeiten  blieben dagegen Josef Rohrmayer und Erich Rohrmayer mit jeweils 369 Ringen. Mit  dieser Niederlage rutscht das Team auf den vorletzten Tabellenplatz ab. In der  D-Klasse 1 hatte Buchhausens dritte Mannschaft im Gasthaus Rohrmayer Heimrecht  gegen die Fasanenschützen Ettenkofen 5. Trotz einer akzeptablen Leistung  von 1013 Ringen hatte man nichts zu bestellen, denn die Gäste schossen mit  1035 Ringen um einiges besser. Beste Napolianer waren diesmal Tobias Kellerer  und Lukas Wellschmied mit jeweils 257 Ringen gefolgt von Wolfgang Kumpfmüller  mit 256 Ringen und Robert Kellerer mit 243 Ringen. Ohne Sieg steht die Mannschaft  auf dem letzten Platz der Tabelle. Hier rangiert auch die vierte Mannschaft der  Napoleon-Schützen in der E-Klasse 1die ebenfalls zu Hause antrat und klar  mit 920:1043 Ringen gegen Ettenkofen 6 verlor. Allerdings kann man diesem Ausgang  auch etwas Positives abgewinnen, denn das neu gegründete und ausschließlich  aus Schülerschützen bestehende Team zeigt von Wettkampf zu Wettkampf  merkliche Leistungssteigerungen. Die mannschaftsinterne Wertung führte Sina  Kammermeier mit 243 Ringen an, gefolgt von Celine Jung mit 237 Ringen, Susanne  Niedermeier mit 225 Ringen und Katharina Dachs mit 215 Ringen. Nicht mehr die  Wertungsränge erreichten Kay Houpert mit 214 Ringen, Sarah Houpert mit 200  Ringen und Luisa Kellerer mit 194 Ringen. Am kommenden Freitag findet der vierte  Durchgang für die Pistolenmannschaften statt, dabei haben beide Teams Auswärtskämpfe  bei Mannschaften der Schlossschützen in Sallach anzutreten.

3.  Durchgang Luftpistole - 28.10.2016

Sieg  und Niederlage für Luftpistolenmannschaften

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Ein Sieg und eine Niederlage sprang für die  Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach  am vergangenen Freitag im dritten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau  heraus. In der Gauoberliga hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft  der Dianaschützen Eggmühl zu Gast und gewann knapp mit 1388:1386 Ringen.  Bester Napolianer war diesmal Robert Dafner mit starken 363 Ringen gefolgt von  Werner Burggraf mit 351 Ringen, Markus Rohrmayer mit 341 Ringen und Josef Steger  mit 333 Ringen. Mit diesem Sieg hat das Team nun 4:2 Punkte und belegt den dritten  Rang in der Tabelle. Auch Buchhausens zweite hatte in der A-Klasse 1 Heimrecht  gegen die Hubertusschützen aus Semerskirchen. Trotz bester Saisonleistung  musste man aber mit 981:1002 Ringen den Gästen die Punkte überlassen.  Die mannschaftsinterne Wertung führte Peter Habermeier mit 252 Ringen an,  gefolgt von Josef Rohrmayer mit 249 Ringen, Reinhold Watter mit 241 Ringen und  Martin Steger mit 239 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichte  Karlheinz Beck 220 Ringe. Damit belegt die Mannschaft mit 2:4 Punkten aktuell  den vierten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrmannschaften  zu ihrem nächsten Wettkämpfen an, die Erste fährt zur ersten Mannschaft  der Enzianschützen nach Niederlindhart, die Zweite hat frei und die dritte  sowie die vierte Mannschaft haben Heimrecht gegen Teams der Fasanenschützen  Ettenkofen.

2.  Durchgang Luftgewehr - 21.10.2016

Magere  Ausbeute trotz starker Leistungen

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Lediglich ein Sieg sprang am vergangenen Freitag  für die vier Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen  - Oberdeggenbach beim zweiten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau  heraus. In der Gauoberliga hatte die Erste beim Ringprimus des ersten Durchgangs,  den Römerschützen 2 in Münster anzutreten. Die Gastgeber konnten  ihre Form der Vorwoche nicht bestätigen und so gingen die Punkte mit 1478:1504  Ringen klar an die Napolianer bei denen Markus Rohrmayer mit 382 Ringen und Max  Maier mit 381 Ringen starke Ergebnisse erzielten. Josef Rohrmayer mit 374 Ringen  und Erich Rohrmayer mit 367 Ringen vervollständigten das Mannschaftsergebnis.  Mit diesem Sieg rangiert das Team im Mittelfeld. In der B-Klasse 3 war Buchhausen  2 ebenfalls beim Tabellenführer, der zweiten Mannschaft der Almenrausch-Schützen  in Grafentraubach zu Gast. Trotz gewaltiger Leistungssteigerung gelang der Mannschaft  kein Sieg, mit 1461:1458 Ringen zog man knapp den Kürzeren. Die mannschaftsinterne  Wertung führte Norbert Dachs an, der mit 374 Ringen seine derzeit gute Form  bestätigte. Weiter erreichten Josef Kammermeier 373 Ringe, Alexander Niedermeier  358 Ringe und Peter Habermeier 353 Ringe. In der D-Klasse 1 empfing Buchhausen  3 die sechste Mannschaft der Lustigen Brüder aus Zaitzkofen und verlor trotz  einer ansprechenden Leistung mit 1013:1034 Ringen. Bester Buchhausener war Lukas  Wellschmied mit 267 Ringen vor Wolfgang Kumpfmüller mit 254 Ringen. Tobias  Kellerer mit 251 Ringen und Robert Kellerer mit 241 Ringen vervollständigten  das Mannschaftsresultat. Die Vierte hatte in der E-Klasse 1 ebenfalls Heimrecht  gegen die siebte Mannschaft der Lustigen Brüder. Das Schülerschützen-Team  musste auch diesmal noch gehörig „Lehrgeld“ bezahlen und unterlag  klar mit 857: 1025 Ringen. Beste Napolianern war Sina Kammermeier mit 251 Ringen.  Weiter trugen sich Katharina Dachs mit 208 Ringen, Celine Jung mit 205 Ringen  und Luisa Kellerer mit 193 Ringen in die Wertungsliste ein. Damit steht diese  Mannschaft wie auch die Zweite und Dritte ohne Punkte am Tabellenende. Am kommenden  Freitag treten die Luftpistolenmannschaften zum nächsten Wettkampf an. Beide  Teams haben Heimrecht, die Erste erwartet die Erste der Dianaschützen Eggmühl  und die Zweite trifft auf Semerskirchen.

2.  Durchgang Luftpistole - 14.10.2016

Sieg  und Niederlage für Luftpistolenmannschaften

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Ein Sieg und eine Niederlage sprang für die  Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach  am vergangenen Freitag im zweiten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau  heraus. In der Gauoberliga war die Erste im Zaitzkofener Schützenhaus bei  der zweiten Mannschaft der Lustigen Brüder zu Gast. Nach der Papierlage war  ein Favorit schlecht auszumachen doch letztlich zogen die Napolianer, die auf  Stammschützen Werner Burggraf verzichten mussten, klar mit 1400:1347 Ringen  den Kürzeren. In guter Form präsentierte sich dabei auf Seiten der Buchhausener  Markus Rohrmayer mit 350 Ringen. Weiter erzielten Robert Dafner 344 Ringe, Josef  Steger 337 Ringe und Ersatzschütze Peter Habermeier 316 Ringe. Mit dieser  Niederlage hat das Team ein ausgeglichenes Punktkonto. Seinen ersten Sieg der  laufenden Saison konnte die zweite Mannschaft feiern, auch sie war in Zaitzkofen  bei der dortigen Dritten zu Gast. Man entführte die Punkte mit 915:948 Ringen.  Die mannschaftsinterne Wertung führte Peter Habermeier mit 245 Ringen an,  gefolgt von Martin Steger mit 241 Ringen, Josef Rohrmayer mit 239 Ringen und Karlheinz  Beck mit 223 Ringen. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrmannschaften zu  ihrem nächsten Wettkämpfen an, die Erste fährt zur zweiten Mannschaft  der Römerschützen nach Münster, die Zweite bestreitet ebenfalls  einen Auswärtskampf in Grafentraubach. Die dritte und vierte Mannschaft haben  Heimrecht gegen Teams der Lustigen Brüder Zaitzkofen.

1.  Durchgang Luftgewehr - 07.10.2016

Schwarzer  Freitag für Napoleon-Schützen

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Mit vier Niederlagen starteten die Luftgewehrmannschaften  der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Freitag  in die neue Saison der Rundenwettkämpfe im Labergau. In der Gauoberliga hatte  die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft der Bergschützen Ergoldsbach  zu Gast. Mit 1497:1498 Ringen musste man eine knappe Niederlage hinnehmen die  nicht eingeplant war, wollte man doch in dieser Saison wieder ein Wörtchen  an der Tabellenspitze mitreden. Das beste Ergebnis auf Seiten der Napolianer erreichte  Markus Rohrmayer mit 379 Ringen, gefolgt von Erich Rohrmayer mit für ihn  starken 375 Ringen, Josef Rohrmayer mit 372 Ringen und Max Maier mit 371 Ringen.  Damit findet sich die Mannschaft auf dem ungewohnten letzten Platz der Liga wieder.  In der B-Klasse 2 hatte Buchhausens zweite Mannschaft ebenfalls Heimrecht gegen  Sallach 2. Auch dieses Team zog mit 1419:1421 Ringen knapp den Kürzeren.  In guter Verfassung präsentierte sich Norbert Dachs der mit 367 Ringen Mannschaftsbester  war, weiter erreichten Josef Kammermeier 364 Ringe, Alexander Niedermeier 348  Ringe und Peter Habermeier 340 Ringe. Die Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse  1 einen Auswärtskampf bei der vierten Mannschaft der Schlossschützen  Sallach zu bestreiten. Trotz einer guten Leistung von 1025 Ringen hatte man nichts  zu bestellen, denn die Gastgeber trumpften mit 1078 Ringen mächtig auf. Beste  auf Seiten der Buchhausener war an diesem Abend Christine Kammermeier, die nach  langjähriger Schießpause aushalf, gefolgt von Lukas Wellschmied mit  265 Ringen, Wolfgang Kumpfmüller mit 256 Ringen und Robert Kellerer mit 237  Ringen. Eine Standortbestimmung war der Wettkampf in der E-Klasse 1 für die  neu gegründete vierte Mannschaft, die ausschließlich aus Jungschützen  besteht. Beim Vergleich auswärts gegen Sallach 5 verlor man klar mit 1020:874  Ringen. Die mannschaftsinterne Wertung führte Sina Kammermeier mit 241 Ringen  an, vor Celine Jung mit 221 Ringen, Kay Houpert mit 214 Ringen und Katharina Dachs  mit 198 Ringen. Nicht mehr die Wertungsränge erreichten Luisa Kellerer mit  188 Ringen und Sarah Houpert mit 177 Ringen. Am kommenden Freitag findet der zweite  Durchgang für die Pistolenmannschaften statt, dabei haben beide Teams Auswärtskämpfe  bei den Lustigen Brüdern in Zaitzkofen zu bestreiten.

1.  Durchgang Luftpistole - 30.09.2016

Durchwachsener  Start der Luftpistolenmannschaften

Buchhausen  - Oberdeggenbach. (rb) Mit einem Sieg und einer Niederlage starteten die Luftpistolenmannschaften der  Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Freitag in  die neue Saison der Rundenwettkämpfe im Labergau. In der Gauoberliga hatte  die Erste die zweite Mannschaft der Dianaschützen Eggmühl im Gasthaus  Rohrmayer zu Gast. Eine leichte Aufgabe wie sich am Ende herausstellte, denn man  gewann souverän mit 1397:1341 Ringen. In guter Form präsentierten sich  dabei auf Seiten der Napolianer Robert Dafner mit 368 Ringen und Markus Rohrmayer  mit 356 Ringen. Noch nicht so richtig aus den Startlöchern kamen Josef Steger  mit 337 Ringen und Werner Burggraf mit 336 Ringen. Überraschender weise übernimmt  das Team mit dieser Leistung auch die Tabellenführung. Die Zweite Mannschaft  hatte in der A-Klasse 1 ebenfalls Heimrecht und traf hier auf die Erste der Burg-Schützen  Oberroning. Mit 937:975 Ringen zogen die Napolianer klar den Kürzeren. Die  mannschaftsinterne Wertung führte Josef Rohrmayer mit 246 Ringen an gefolgt  von Peter Habermeier mit 244 Ringen, Martin Steger mit 233 Ringen und Karlheinz  Beck mit 214 Ringen. Nicht mehr die Wertungsränge erreichte Christian Keller  mit 193 Ringen. Betrachtet man die Ergebnisse der anderen Ligakonkurrenten müssen  die Napolianer Leistungsmäßig schon noch schwer nachlegen um nicht  als Dauerpunktelieferant in der Liga zu agieren. Am kommenden Freitag starten  die drei Luftgewehrmannschaften in die neue Saison, die Erste empfängt in  der Gauoberliga Ergoldsbach 1, die Zweite hat ebenfalls Heimrecht gegen die zweite  Mannschaft der Schlossschützen Sallach und die Dritte bestreitet seinen Wettkampf  in Sallach und trifft hier auf Sallach 4.

1.  Runde Gaupokal - 23.09.2016

Aus  im Gaupokal
bereits in der ersten Runde

Buchhausen  – Oberdeggenbach. (rb) Schlecht aus den Startlöchern kamen die  Napoleon-Schützen am vergangenen Freitag beim ersten Vergleich der anlaufenden  Saison. In der ersten Runde des Gaupokalwettbewerbs war man bei den Auerhahn-Schützen  Langenhettenbach zu Gast. Bei diesem im Tiefschussmodus ausgetragenen Wettbewerb  ist zwar etwas Glück im Spiel aber auch die Anzahl der antretenden Schützen  kann dabei überaus hilfreich sein. Dies half aber diesmal den Napolianern  nicht, denn trotz dem Aufgebot mit 22 Schützen musste man eine 547:609 Teiler  Niederlage hinnehmen. Die besten Resultate auf Seiten der Napolianer erreichten  Peter Habermeier mit einem 21 Teiler gefolgt von Max Maier mit einem 42 Teiler  und Martin Steger mit einem 56 Teiler. Weiter in die Wertungsliste trugen sich  ein: Erich Rohrmayer 65 Teiler, Josef Rohrmayer 66 Teiler, Wolfgang Kumpfmüller  67 Teiler, Markus Rohrmayer 70 Teiler, Josef Kammermeier 85 Teiler, Luisa Kellerer  92 Teiler und Josef Steger 95 Teiler. Nicht mehr die Wertungsränge erreichten  Karlheinz Beck, Robert Dafner, Tobias Kellerer, Lukas Wellschmied, Susanne Niedermeier,  Robert Kellerer, Norbert Dachs, Celine Jung, Sina Kammermeier, Kay Houpert, Sarah  Houpert und Katharina Dachs. Am kommenden Freitag beginnt für die Luftpistolenmannschaften  die neue Saison bei den Rundenwettkämpfen. Buchhausen-Oberdeggenbach 1 empfängt  im Gasthaus Rohrmayer die Zweite der Dianaschützen Eggmühl. Die zweite  Mannschaft hat ebenfalls Heimrecht und trifft auf die Burg-Schützen Oberroning.


Die  Berichte werden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Robert Beck