Napoleon-Schützen

Buchhausen-Oberdeggenbach e.V.


LG 1




LG 2




LG 3



2014 LG_gesamt.pdf (139.32KB)
2014 LG_gesamt.pdf (139.32KB)


LP



2014 LP_gesamt.pdf (128.94KB)
2014 LP_gesamt.pdf (128.94KB)



Gaupokalfinale                     am 23.05.2014

Napolianer verlieren im Gaupokalfinale

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Am vergangenen Freitag                     fand im Schützenhaus der FSG Geiselhöring das Finale                     im Pokalwettbewerbs des Schützengaus Laber statt. Bei                     diesem im Tiefschussmodus ausgetragenen Wettbewerb trafen                     die Napoleon-Schützen Buchhausen-Oberdeggenbach, die                     sich mit Siegen gegen Jellenkofen, Niederlindhart, Hadersbach                     und Siegensdorf für dieses Finale qualifizieren konnten                     auf die Schlossschützen Sallach. Obwohl man mit dem stärksten                     Aufgebot dieser Saison (24 Schützen) an den Stand trat                     und mit 501 Teiler auch noch das beste Mannschaftsergebnis                     erzielte, musste man sich den stark auftrumpfenden Sallachern                     (407 Teiler) beugen. Die besten Resultate auf Seiten der Napolianer                     erreichten Markus Rohrmayer mit einem 19 Teiler gefolgt von                     Lukas wellschmied mit einem 31 Teiler und Wolfgang Kumpfmüller                     mit einem 33 Teiler. Weiter in die Wertungsliste trugen sich                     ein: Werner Burggraf 35 Teiler, Robert Dafner 45 Teiler, Norbert                     Dachs 47 Teiler, Max Maier 59 Teiler, Josef Rohrmayer 61 Teiler,                     Karlheinz Beck 85 Teiler und Christine Kammermeier 86 Teiler.                     Nicht mehr die Wertungsränge erreichten Reinhold Watter,                     Reiner Süssel, Erich Rohrmayer, Fritz Watter, Belinda                     Watter, Tobias Kellerer, Robert Kellerer, Sabine Zeller, Bernhard                     Zeller, Josef Schwaiger, Peter Habermeier, Josef Kammermeier,                     Josef Steger und Hans Weger.

Bericht                     10. RWK LP und Gaupokal

Meisterschaft und Finaleinzug
                    für Napoleon-Schützen

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Zwei wichtige Wettkämpfe                     standen am vergangenen Wochenende für die Napoleon-Schützen                     Buchhausen- Oberdeggenbach auf dem Terminplan, beide Male                     hatten die Akteure das bessere Ende für sich. Im Halbfinale                     des Gaupokals empfingen die Napolianer im Gasthaus Rohrmayer                     die Jennerwein-Schützen aus Siegensdorf. Die Gäste                     hatten im letzten Durchgang, bei diesem im Tiefschuss gewerteten                     Wettbewerb, ein starkes Ergebnis vorgelegt. Man war also gewarnt                     und so traten alle Mannschaftsschützen auf Seiten der                     Buchhausener an und die Rechnung ging auf. Am Ende hatten                     die Napolianer, wenn auch knapp, mit 556:562 Teiler die Nase                     vorn. Das beste Resultat auf Seiten des Siegers erzielte Norbert                     Dachs mit einem 37 Teiler gefolgt von Josef Rohrmayer mit                     einem 39 Teiler und Markus Rohrmayer mit einem 42 Teiler.                     Weiter in die Wertungsliste trugen sich ein: Josef Kammermeier                     (49 Teiler), Alexander Niedermeier (51 Teiler), Reinhold Watter                     (53 Teiler), Erich Rohrmayer (59 Teiler), Tobias Kufner (66                     Teiler), Lukas Wellschmied (79 Teiler) und Belinda Watter                     (81 Teiler). Nicht mehr die Wertungsränge erreichten                     Max Maier, Karlheinz Beck, Peter Habermeier, Werner Burggraf,                     Robert Dafner, Tobias Kellerer, Robert Kellerer und Wolfgang                     Kumpfmüller. Mit diesem Sieg stehen die Napoleon-Schützen                     im Finale des Wettbewerbs, das im Mai in Geiselhöring                     ausgetragen wird.

Die Pistolenmannschaft                     hatte bei ihrem letzten Wettkampf ebenfalls Heimrecht gegen                     die Wildererschützen aus Neufahrn. Man stand vorher praktisch                     schon als Meister fest und lies auch diesmal nichts anbrennen.                     Das Team konnte trotz des kurzfristigen, gesundheitlich bedingten,                     Ausfalls von Stammschützen Josef Steger klar mit 1033:1013                     Ringen gewinnen. Die mannschaftsinterne Wertung führte                     Werner Burggraf mit 266 Ringen an, gefolgt von Robert Dafner                     mit 264 Ringen, Markus Rohrmayer mit 261 Ringen und Reinhold                     Watter mit 242 Ringen. Nicht mehr die Wertungsränge erreichte                     Karlheinz Beck mit 223 Ringen.

Bericht                     10. RWK LG

Zweite der Napoleon-Schützen stark

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Mit Zwei Siegen beendeten                     die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen                     Oberdeggenbach den letzten Durchgang der Saison 2013/2014                     bei den Rundenwettkämpfen im Labergau. Auf heimischer                     Anlage im Gasthaus Rohrmayer empfing die Erste im Gauoberligaduell                     die erste Mannschaft der Waldroseschützen aus Holztraubach.                     Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung behielt man mit                     1502:1486 Ringen die Oberhand. Bester Buchhausener war diesmal                     Markus Rohrmayer mit 380 Ringen gefolgt von Max Maier mit                     376 Ringen, Erich Rohrmayer mit 374 Ringen und Josef Rohrmayer                     mit 372 Ringen. Mit diesem Sieg schließt man die Saison                     als Vizemeister ab. Buchhausens                     zweite Mannschaft hatte in der B-Klasse 2 ebenfalls Heimrecht                     gegen die dritte Mannschaft der Jennerwein-Schützen aus                     Siegensdorf. Das Team präsentierte sich in bester Schießlaune                     und schaffte mit 1442 Ringen Saisonbestleistung. Dem konnte                     der Gegner lediglich 1405 Ringe entgegensetzen. Bester auf                     Seiten der Napolianer war Josef Kammermeier mit 371 Ringen                     gefolgt von Peter Habermeier der mit 360 Ringen persönliche                     Bestleistung schoss. Norbert Dachs erreichte 359 Ringe und                     Belinda Watter vervollständigte das Mannschaftsresultat                     mit 352 Ringen. Da der Tabellennachbar aus Semerskirchen seinen                     Wettkampf verlor ziehen die Napolianer mit diesem Sieg vorbei                     und beenden die Saison ebenfalls als Vizemeister.

Am kommenden                     Wochenende ist wegen des Feiertags Karfreitag schießfrei.                     Am 25. April bestreitet die Luftpistolenmannschaft ihren letzten                     Wettkampf, weiter steht an diesem Tag das Halbfinale im Gaupokal                     auf dem Terminplan.

Bericht                     9. RWK LP

Pistolenteam mit Rekordergebnis

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Die Luftpistolenmannschaft                     der Napoleon-Schützen hatte am vergangenen Freitag im                     Rahmen der Rundenwettkämpfe im Labergau auf heimischer                     Anlage im Gasthaus Rohrmayer die zweite Mannschaft der Schlossschützen                     Sallach zu Gast. Beide Teams erwischten einen sehr guten Tag                     und schossen jeweils Saisonrekord. Das bessere Ende hatten                     aber die Gastgeber für sich, mit 1064:1050 Ringen behielten                     sie die Oberhand. Eine starke Leistung zeigte Robert Dafner                     der mit 280 Ringen das Topergebnis des Abends schoss. Weiter                     zeichneten sich auf Seiten der Buchhausener Werner Burggraf                     mit 266 Ringen, Josef Steger mit 262 Ringen und Markus Rohrmayer                     mit 256 Ringen für den Sieg verantwortlich. Für                     die Einzelwertung erreichten Reinhold Watter 242 Ringe und                     Karlheinz Beck 221 Ringe. Damit stehen die Napolianer kurz                     vor dem Wiederaufstieg. Sie könne ihren letzten Wettkampf                     sogar verlieren, für die Meisterschaft reicht ein Ergebnis                     von 972 Ringen. In der kommenden Woche stehen die letzten                     Rundenwettkämpfe für die Luftgewehrmannschaften                     auf dem Terminkalender, das Halbfinale im Gaupokal findet                     am 25. April statt.

Bericht                     9. RWK LG

Buchhausens Dritte muss absteigen

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Nur ein Sieg sprang am                     vergangenen Freitag für die drei Luftgewehrmannschaften                     der Napoleon-Schützen Buchhausen Oberdeggenbach im vorletzten                     Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau heraus. Die                     zweite Niederlage in dieser Saison musste Buchhausens Erste                     auf heimischer Anlage im Gasthaus Rohrmayer beim Gauoberligaduell                     mit der zweiten Mannschaft der Lustigen Brüder Zaitzkofen                     hinnehmen. Dabei wäre ein Sieg in Reichweite gewesen,                     aber bei den Napolianern wollte an diesem Tag kein Spitzenergebnis                     fallen und so verlor man unglücklich mit 1500:1501 Ringen                     und damit auch die letzte Chance auf die Meisterschaft. Bester                     Buchhausener war Max Maier mit 378 Ringen gefolgt von Josef                     Rohrmayer mit 377 Ringen, Erich Rohrmayer mit 373 Ringen und                     Markus Rohrmayer mit 372 Ringen. Siegreich gestaltete dagegen                     die zweite Mannschaft ihren Auswärtskampf in der B-Klasse                     2 bei der Ersten der Edelweiß-Schützen in Weichs.                     Mit 1416:14 21 Ringen entführten die Napolianer die Punkte.                     Bester auf Seiten der Buchhausener war Josef Kammermeier mit                     371Ringen gefolgt von Norbert Dachs mit 362 Ringen. Belinda                     Watter lieferte mit 358 Ringen ebenfalls ein solides Ergebnis                     ab während Peter Habermeier diesmal mit 330 Ringen unter                     seinen Möglichkeiten blieb. Mit diesem Sieg festigte                     die Mannschaft ihren dritten Tabellenrang. In der D-Klasse                     2 musste Buchhausens Dritte bei der zweiten Mannschaft der                     Waldeslustschützen in Allersdorf antreten, dabei ging                     es um die Entscheidung wer von beiden Teams absteigen muss.                     Trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung verlor man mit                     1009:993 Ringen und wird so im kommenden Jahr in der E-Klasse                     auf Punktejagd gehen müssen. Die Mannschaftsinterne Wertung                     der Napolianer führte Alexander Niedermeier mit 255 Ringen                     an. Weiter erreichten Robert Kellerer 250 Ringe, Wolfgang                     Kumpfmüller 247 Ringe und Lukas Wellschmied 241 Ringe.                     Nicht mehr die Wertungsränge erreichte Tobias Kellerer                     mit 187 Ringen. Am kommenden Freitag bestreitet die Luftpistolenmannschaft                     ihren nächsten Wettkampf.

Bericht                     8. RWK LP

Pistolenteam siegreich

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Die Luftpistolenmannschaft                     der Napoleon-Schützen hatte am vergangenen Freitag im                     Rahmen der Rundenwettkämpfe im Labergau einen Auswärtskampf                     bei der ersten Mannschaft der Burgfriedenschützen in                     Oberellenbach zu bestreiten und behielt mit 1032:1041 Ringen                     die Oberhand. Bester auf Seiten der Napolianer war diesmal                     Werner Burggraf mit 265 Ringen, aber auch Robert Dafner mit                     263 Ringen und Markus Rohrmayer mit 261 Ringen konnten überzeugen.                     Das Mannschaftsresultat vervollständigte Josef Steger                     mit 252 Ringen. Für die Einzelwertung erreichten Reinhold                     Watter 229 Ringe und Karlheinz Beck 228 Ringe. Mit diesem                     Sieg bleibt die Mannschaft an der Tabellenspitze und braucht,                     dank eines satten Ringvorsprungs auf den Zweitplatzierten,                     noch einen Sieg in den zwei verbleibenden Wettkämpfen                     um die Meisterschaft zu holen. Am kommenden Freitag steht                     für die drei Luftgewehrmannschaften der nächste                     Wettkampf auf dem Terminkalender.

Bericht                     8. RWK LG

Zwei Siege für Napoleon-Schützen                    

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Mit zwei Siegen gingen                     die Luftgewehrmannschaften der Napoleon – Schützen                     Buchhausen-Oberdeggenbach am vergangenen Freitag aus dem achten                     Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau. In der Gauoberliga                     hatte die Erste bei den Auerhahnschützen in Langenhettenbach                     anzutreten und entführte die Punkte trotz schlechtester                     Saisonleistung mit 1466:1489 Ringen. Bester Schütze der                     Napolianer war diesmal Josef Rohrmayer mit 379 Ringen vor                     Markus Rohrmayer mit 373 Ringen. Eine solide Leistungen zeigte                     Erich Rohrmayer mit 370 Ringen, während Max Maier mit                     367 Ringen einiges unter seinen Möglichkeiten blieb.                     In der B-Klasse 2 hatte Buchhausens Zweite im Gasthaus Rohrmayer                     einen Heimkampf gegen die dritte Mannschaft der Fasanenschützen                     aus Ettenkofen zu bestreiten und konnte dabei mit 1417:1413                     Ringen endlich wieder einen Sieg einfahren. Stark präsentierte                     sich auf Seiten der Napolianer Josef Kammermeier mit 369 Ringen,                     Norbert Dachs lag mit 354 Ringen in seinem derzeitigen Leistungsspektrum.                     Peter Habermeier bestätigte mit persönlichem Wettkampfrekord                     von 350 Ringen seine aufsteigende Form und Belinda Watter                     blieb diesmal mit 344 Ringen etwas blass. Mit diesem Sieg                     konnte man sich in der Tabelle auf den dritten Rang nach vorne                     arbeiten. In der D-Klasse 2 hatte die Dritte der Napolianer                     die dritte Mannschaft der Wilderer-Schützen aus Neufahrn                     zu Gast. Wieder reichte es nicht zu einem Sieg und so gingen                     die Punkte mit 991:1013 Ringen an den Gast. Bester auf Buchhausener                     Seite war Alexander Niedermeier mit 264 Ringen vor Wolfgang                     Kumpfmüller mit 261 Ringen sowie Tobias Kellerer und                     Lukas Wellschmied die jeweils 233 Ringe zum Mannschaftsresultat                     beitrugen. Nicht mehr die Wertungsränge erreichte Robert                     Kellerer mit 231 Ringen. Da der direkte Tabellennachbar Allersdorf                     gewinnen konnte werden sich die Napolianer wohl damit abfinden                     müssen diese Saison als Tabellenletzter abzuschließen.                     Am kommenden Freitag bestreitet die Luftpistolenmannschaft                     ihren nächsten Wettkampf in Oberellenbach.

Bericht                     7. RWK LP und Gaupokal

Siege für Pistole und im Gaupokal

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Zur dritten Runde des                     Gaupokalwettbewerbs im Labergau traten die Napoleon-Schützen                     Buchhausen- Oberdeggenbach am vergangenen Wochenende auswärts                     bei den Frohsinn-Schützen in Hadersbach an. Die Gastgeber                     hatten im zweiten Durchgang, bei diesem im Tiefschuss gewerteten                     Wettbewerb, ein nur unerheblich schlechteres Ergebnis erzielt                     als die Napolianer. Man war also gewarnt und so traten alle                     Mannschaftsschützen an und die Rechnung ging auf, am                     Ende hatten die Napolianer mit 479:601 Teiler die Nase vorn.                     Das beste Resultat auf Seiten des Siegers erzielte Peter Habermeier                     mit einem 17 Teiler gefolgt von Wolfgang Kumpfmüller                     mit einem 19 Teiler und Josef Rohrmayer mit einem 38 Teiler.                     Weiter in die Wertungsliste trugen sich ein: Belinda Watter                     (47 Teiler), Max Maier und Werner Burggraf (jeweils 51 Teiler),                     Erich Rohrmayer (60 Teiler), Markus Rohrmayer und Josef Kammermeier                     (jeweils 63 Teiler) und Norbert Dachs (70 Teiler). Nicht mehr                     die Wertungsränge erreichten, Robert Dafner, Robert Kellerer,                     Josef Steger, Lukas Wellschmied, Reinhold Watter, Alexander                     Niedermeier und Tobias Kellerer. Mit diesem Sieg ziehen die                     Napoleon-Schützen erstmals seit Einführung der Tiefschusswertung                     in die vierte Runde dieses Wettbewerbs ein.

Die Pistolenmannschaft                     hatte in der Gauliga ebenfalls einen Auswärtskampf bei                     der ersten Mannschaft der Feuerschützengesellschaft in                     Geiselhöring zu bestreiten. Das Team konnte mit 1026:1036                     Ringen die Punkte mit nach Hause nehmen und damit den Gastgebern                     die Tabellenführung abjagen. Eine gute Leistung zeigte                     an diesem Abend Markus Rohrmayer der mit 269 Ringen die mannschaftsinterne                     Wertung anführte. Weiterhin erzielten Robert Dafner und                     Josef Steger jeweils 260 Ringe und Reinhold Watter mit persönlicher                     Bestleistung 247 Ringe. Nicht mehr die Wertungsränge                     erreichten Werner Burggraf mit 245 Ringen und Karlheinz Beck                     mit 223 Ringen. Am kommenden Freitag bestreiten die drei Luftgewehrmannschaften                     ihre nächsten Wettkämpfe.

Bericht                     7. RWK LG

Buchhausens Erste schließt zu Tabellenführer                     auf

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Zwei Erfolgserlebnisse                     konnten die drei Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen                     Buchhausen Oberdeggenbach im siebten Durchgang der Rundenwettkämpfe                     im Labergau am vergangenen Freitag verbuchen. Einen überaus                     knappen Sieg erkämpfte sich die erste Mannschaft in der                     Gauoberliga mit 1494:1495 Ringen bei der ersten Mannschaft                     der Schlossschützen in Sallach. Während Markus Rohrmayer                     mit 379 Ringen und Josef Rohrmayer mit 377 Ringen solide Leistungen                     zeigten blieben Erich Rohrmayer mit 370 Ringen und Max Maier                     mit 369 Ringen etwas blass. Mit diesem Sieg schließt                     das Team nach Punkten zum Tabellenführer Zaitzkofen,                     der eine überraschende Niederlage in Niederlindhart einstecken                     musste, auf. Buchhausens Zweite empfing im Gasthaus Rohrmayer                     in der B-Klasse 2 die erste Mannschaft der Hubertusschützen                     aus Semerskirchen. Obwohl das Team einiges unter ihrer Ringzahl                     des letzten Wettkampfes blieb reichte es mit 1414:1400 Ringen                     endlich wieder zu einem Sieg. Bester auf Seiten der Napolianer                     war Josef Kammermeier mit 364 Ringen gefolgt von Belinda Watter                     mit 360 Ringen. Norbert Dachs konnte mit 348 Ringen diesmal                     nicht überzeugen und Peter Habermeier steuerte 342 Ringe                     zum Mannschaftsergebnis bei. Mit diesem Sieg bleibt die Mannschaft                     zwar auf dem fünften Tabellenplatz, ist nun aber mit                     der Viert- und Drittplatzierten Mannschaften punktgleich.                     Ebenfalls auf heimischer Anlage kämpfte Buchhausens dritte                     Mannschaft in der D-Klasse 2 gegen die Dritte der Hubertusschützen                     Semerskirchen um die Punkte. Die Gastgeber konnten ihr Ergebnis                     des letzten Wettkampfes nicht bestätigen und unterlagen                     klar mit 992:1025 Ringen was auch bedeutet dass man damit                     die rote Laterne übernehmen musste. Bester auf Buchhausener                     Seite war Wolfgang Kumpfmüller mit 261 Ringen vor Alexander                     Niedermeier mit 259 Ringen. Robert Kellerer erreichte 237                     Ringe und Lukas Wellschmied schaffte mit 235 Ringen persönlichen                     Wettkampfrekord. Nicht mehr die Wertungsränge erreichte                     Tobias Kellerer mit 210 Ringen. Die Luftpistolenmannschaft                     tritt am kommenden Freitag zu ihrem ersten Wettkampf nach                     der Winterpause an.

Bericht                     6. RWK LG

Mäßiger Start in die Rückrunde

Buchhausen                     - Oberdeggenbach. (rb) Mit einem Sieg und zwei Niederlagen                     starteten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen                     Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Wochenende in die                     Rückrunde der Rundenwettkämpfe im Labergau. Gut                     aus den Startlöchern kam dabei die Erste die in der Gauoberliga                     auf heimischer Anlage im Gasthaus Rohrmayer gegen die Enzianschützen                     aus Niederlindhart anzutreten hatte und mit einem Ergebnis                     von 1509:1496 Ringen einen sicheren Sieg einfahren konnte.                     Bester auf Seiten der Napoleon-Schützen war diesmal Josef                     Rohrmayer mit 383 Ringen gefolgt von Max Meier mit 382 Ringen,                     Markus Rohrmayer mit 374 Ringen und Erich Rohrmayer mit 370                     Ringen. Mit diesem Sieg bleibt die Mannschaft weiter in Lauerstellung                     auf dem zweiten Tabellenplatz. Einen schweren Stand hatte                     Buchhausen 2 in der B-Klasse 2 im Auswärtskampf bei der                     Vierten der Lustigen Brüder in Zaitzkofen. Die Gastgeber                     hatten ohne Niederlage die Herbstmeisterschaft errungen und                     konnten ihrer Favoritenrolle mit einem klaren Sieg auch gerecht                     werden. Am Ende hieß es 1449:1422 Ringe für Zaitzkofen.                     Die Mannschaftsinterne Wertung auf Seiten der Napolianer führte                     Josef Kammermeier mit 374 Ringen an, weiter erzielten Norbert                     Dachs 358 Ringe, Belinda Watter 355 Ringe und Peter Habermeier                     335 Ringe. Mit der Niederlage bleibt man auf dem fünften                     Tabellenplatz hängen. Eine ähnlich schwere Aufgabe                     stand in der D-Klasse 2 für Buchhausens dritte Mannschaft                     auf dem Terminplan. Man musste beim Tabellenzweiten, der vierten                     Mannschaft der Enzianschützen Niederlindhart antreten.                     Auch hier gab es mit 1027:1008 Ringen die erwartete Niederlage.                     Bester auf Seiten der Napolianer war Alexander Niedermeier                     mit 265 Ringen gefolgt von Wolfgang Kumpfmüller mit 261                     Ringen. Robert Kellerer erreichte 248 Ringe und Lukas Wellschmied                     steuerte mit persönlicher Bestleistung 234 Ringe zum                     Mannschaftsergebnis bei. Nicht mehr die Wertungsränge                     erreichte Tobias Kellerer mit 229 Ringen. Am kommenden Freitag                     ist für die Napoleon-Schützen Wettkampffrei. Dafür                     findet um 20 Uhr im Gasthaus Rohrmayer die Jahreshauptversammlung                     statt.

Bericht                     5. RWK LP

Pistolenteam ist Herbstmeister

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Mit einer starken Leistung                     im letzten Vergleich der Rundenwettkämpfe im Labergau                     vor der Winterpause, holte sich die Pistolenmannschaft der                     Napoleon-Schützen Buchhausen-Oberdeggenbach am vergangenen                     Dienstag die Herbstmeisterschaft in der Gauliga. Mit 1054                     Ringen erzielte man dabei auch einen neuen Saison-Ligarekord.                     In bester Schießlaune präsentierte sich auf Seiten                     der Napolianer Markus Rohrmayer der seine persönliche                     Bestleistung auf 274 Ringe schrauben konnte. Saisonrekord                     erzielte auch Werner Burggraf mit starken 265 Ringen. Weiter                     zeigten sich Robert Dafner mit 260 Ringen und Josef Steger                     mit 255 Ringen für das Ergebnis verantwortlich. Außerhalb                     der Wertungsränge erzielte Reinhold Watter 232 Ringe.                     Über die Weihnachtszeit ruht der Schießsport nun                     in Buchhausen, der Stand im Gasthaus Rohrmayer wird am Freitag                     3. Januar nach der Vorstandsitzung wieder aufgebaut.

Bericht                     5. RWK LG

Erste der Napoleon-Schützen stark

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Mit einem Sieg und einer                     Niederlage gingen die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen                     Buchhausen-Oberdeggenbach aus dem letzten Durchgang der Rundenwettkämpfe                     im Labergau vor der Winterpause. Bereits am vergangenen Mittwoch                     trat die Erste im Gauoberligaduell bei der ersten Mannschaft                     der Waldroseschützen in Holztraubach an den Stand. Die                     Gastgeber präsentierten sich dabei sehr stark und legten                     mit 1511 Ringen ihr bestes Saisonergebnis vor. Doch auch die                     Napolianer erwischten einen guten Tag, konterten mit 1518                     Ringen und fuhren den Sieg ein. Stark präsentierten sich                     Markus Rohrmayer mit 385 Ringen und Erich Rohrmayer mit 382                     Ringen was für beide Schützen Saisonrekord bedeutete.                     Das Mannschaftsresultat vervollständigten Max Maier mit                     379 Ringen und Josef Rohrmayer mit 372 Ringen. Das Team überwintert                     damit mit zwei Punkten Rückstand auf Zaitzkofen auf dem                     zweiten Tabellenplatz. Am Freitag trat Buchhausens Zweite                     in der B-Klasse 2 bei der dritten Mannschaft der Jennerwein-Schützen                     in Siegensdorf an. Die Gastgeber wurden auch diesmal ihrem                     Ruf als heimstarkes Team gerecht und erzielten sogar Saisonrekord.                     Dem konnten die Napolianer leider nicht dagegen halten und                     so blieben die Punkte mit 1455:1412 Ringen in Siegensdorf.                     Bester auf Seiten der Napolianer war Josef Kammermeier mit                     373 Ringen gefolgt von Norbert Dachs mit 353 Ringen. Belinda                     Watter konnte mit 347 Ringen nicht an ihre zuletzt gezeigten                     Leistungen anknüpfen und Peter Habermeier steuerte 339                     Ringe zum Mannschaftsresultat bei. Mit dieser Niederlage rutscht                     das Team auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Bericht                     4. RWK LP und 2. Runde Gaupokal

Siege für Pistole und im Gaupokal                      

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Zur zweiten Runde des                     Gaupokalwettbewerbs im Labergau traten die Napoleon-Schützen                     Buchhausen- Oberdeggenbach am vergangenen Wochenende auf heimischer                     Anlage im Gasthaus Rohrmayer gegen die Enzianschützen                     aus Niederlindhart an den Stand. Der Gegner hatte im ersten                     Durchgang, bei diesem im Tiefschuss gewerteten Wettbewerb,                     ein um Längen besseres Ergebnis erzielt als die Napolianer.                     Auf Seiten der Gastgeber fehlte mit Max Maier ein Topschütze                     und so ging man mit gemischten Gefühlen in den Wettkampf.                     Das glücklichere Team bei diesem Vergleich waren schließlich                     die Napolianer die am Ende mit 540:554 Teiler die Nase vorne                     hatten. Das beste Resultate auf Seiten des Siegers erzielte                     Josef Kammermeier mit einem 9 Teiler gefolgt von Erich Rohrmayer                     mit 25 Teiler und Markus Rohrmayer mit einem 33 Teiler. Weiter                     in die Wertungsliste trugen sich ein: Belinda Watter 37 Teiler,                     Josef Rohrmayer 52 Teiler, Lukas Wellschmied 63 Teiler, Wolfgang                     Kumpfmüller 79 Teiler, Tobias Kellerer 79 Teiler, Reinhold                     Watter 81 Teiler und Alexander Niedermeier 82 Teiler. Außerhalb                     der Wertung erreichten Norbert Dachs 100 Teiler, Werner Burggraf                     120 Teiler, Peter Habermeier 132 Teiler, Robert Kellerer 138                     Teiler, Robert Dafner 159 Teiler, Kufner Tobias 194 Teiler                     und Josef Steger 202 Teiler. Mit diesem Sieg ziehen die Napoleon-Schützen                     erstmals seit Einführung der Tiefschusswertung in die                     dritte Runde dieses Wettbewerbs ein.

Die                     Pistolenmannschaft hatte in der Gauliga einen Auswärtskampf                     bei der zweiten Mannschaft der Schlossschützen in Sallach                     zu bestreiten. Wieder konnte sich das Team etwas steigern                     und verbuchte mit 1040:1022 Ringen einem weiteren Sieg mit                     dem man den zweiten Tabellenplatz festigen konnte. Eine gute                     Leistung zeigte an diesem Abend Markus Rohrmayer der mit 268                     Ringen die mannschaftsinterne Wertung anführte. Weiterhin                     erzielten Robert Dafner 264 Ringe, Josef Steger 256 Ringe                     und Werner Burggraf 252 Ringe. Für die Einzelwertung                     erreichte Reinhold Watter 231 Ringe. In der kommenden Woche                     stehen die letzten Rundenwettkämpfe vor der Winterpause                     für die Luftgewehrmannschaften auf dem Terminkalender,                     die erste Mannschaft bestreiten ihren Vergleich bereits am                     Mittwoch bei der Ersten der Waldroseschützen in Holztraubach                     und die Zweite tauscht am Freitag ihr Heimrecht und tritt                     in Siegensdorf an. Buchhausen 3 hat Wettkampffrei.

Bericht                     4. RWK LG

Zwei Siege für die Napoleon-Schützen


Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb)
                     Zwei Siege konnten die drei Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen                     Buchhausen Oberdeggenbach im vierten Durchgang der Rundenwettkämpfe                     im Labergau am vergangenen Freitag verbuchen. Ihre erste Niederlage                     in dieser Saison musste Buchhausens Erste im Gauoberligaduell                     bei der Zweiten der Lustigen Brüder in Zaitzkofen hinnehmen.                     Dabei wäre ein Sieg in Reichweite gewesen, aber gleich                     zwei Napolianer schwächelten an diesem Tag und so blieben                     die Punkte mit 1510:1498 Ringen in Zaitzkofen. Bester Buchhausener                     war Josef Rohrmayer mit 380 Ringen gefolgt von Erich Rohrmayer                     mit 374 Ringen. Markus Rohrmayer mit 373 Ringen und Max Maier                     mit 371 Ringen blieben diesmal allerdings hinter den Erwartungen                     zurück. Mit dieser Niederlage musste man Zaitzkofen den                     Vortritt um die Herbstmeisterschaft lassen. Siegreich gestaltete                     dagegen die zweite Mannschaft ihren Wettkampf in der B-Klasse                     2 auf heimischer Anlage im Gasthaus Rohrmayer gegen die Erste                     der Edelweiß-Schützen aus Weichs. Mit 1412:1340                     Ringen fiel das Ergebnis überaus deutlich aus. Bester                     auf Seiten der Napolianer war Josef Kammermeier mit 366 Ringen                     gefolgt von Belinda Watter mit 357 Ringen. Norbert Dachs lieferte                     mit 346 Ringen seine schlechteste Saisonleistung ab und Peter                     Habermeier steuerte 343 Ringe zum Mannschaftsresultat bei.                     Mit diesem Sieg klettert das Team auf den dritten Tabellenplatz.                     In der D-Klasse 2 hatte Buchhausens Dritte die zweite Mannschaft                     der Waldeslustschützen aus Allersdorf zu Gast und konnte                     mit 1025:956 Ringen endlich den ersten Saisonsieg einfahren.                     Diesen hatte sich die Mannschaft auch redlich verdient, denn                     alle vier in der Wertung befindlichen Schützen konnten                     mit Saisonbestleistung glänzen. Jungschütze Alexander                     Niedermeier schraubte dabei seine persönliche Bestleistung                     um 13 Ringe auf 270 Ringe nach oben und führte die mannschaftsinterne                     Wertung damit auch an. Weiter erreichten Wolfgang Kumpfmüller                     269 Ringe, Robert Kellerer 252 Ringe und Tobias Kellerer 234                     Ringe. Nicht mehr die Wertungsränge erreichte Lukas Wellschmied                     mit 217 Ringen. Am kommenden Freitag bestreitet die Luftpistolenmannschaft                     ihren nächsten Wettkampf, gleichzeitig findet für                     alle Aktiven der Gaupokalvergleich gegen die Enzianschützen                     Niederlindhart auf heimischer Anlage statt.

Bericht                     3. RWK LP

Pistolenteam siegreich

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Die Luftpistolenmannschaft                     der Napoleon-Schützen hatte am vergangenen Freitag im                     Rahmen der Rundenwettkämpfe im Labergau die erste Mannschaft                     der Burgfriedenschützen aus Oberellenbach zu Gast und                     behielt mit 1037:1011 Ringen die Oberhand. Bester auf Seiten                     der Napolianer war wieder einmal mehr Robert Dafner mit 272                     Ringen aber auch Josef Steger, Markus Rohrmayer und Werner                     Burggraf konnten mit jeweils 255 Ringen überzeugen. Für                     die Einzelwertung erreichte Reinhold Watter 242 Ringe. Mit                     dem Sieg hält die Mannschaft Anschluss an die Tabellenspitze.                     Am kommenden Freitag steht für die drei Luftgewehrmannschaften                     der nächste Wettkampf auf dem Terminkalender.

Bericht                     3. RWK LG1 und LG2

Luftgewehrteams siegreich

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Mit zwei Siegen gingen                     die Luftgewehrmannschaften der Napoleon – Schützen                     Buchhausen-Oberdeggenbach am vergangenen Freitag aus dem dritten                     Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau. In der Gauoberliga                     setzte sich die Erste auf heimischer Anlage im Gasthaus Rohrmayer                     mit 1505:1471 Ringen souverän gegen die erste Mannschaft                     der Auerhahnschützen aus Langenhettenbach durch. Bester                     Schütze der Napolianer war Markus Rohrmayer mit starken                     382 Ringen vor Max Meier mit 376 Ringen. Solide Leistungen                     zeigten auch Erich Rohrmayer mit 374 Ringen und Josef Rohrmayer                     mit 373 Ringen. Damit bleibt das Team weiter unbesiegt und                     liegt mit sechs Ringen Rückstand auf die Lustigen Brüder                     aus Zaitzkofen auf dem zweiten Tabellenplatz. In der B-Klasse                     2 hatte Buchhausens Zweite einen Auswärtskampf bei der                     Dritten der Fasanenschützen in Ettenkofen zu bestreiten                     und konnte dabei endlich mit 1415:1422 Ringen den lang ersehnten                     Sieg einfahren. Stark präsentierten sich auf Seiten der                     Napolianer Josef Kammermeier mit 370 Ringen und Belinda Watter                     die mit 362 Ringen persönliche Wettkampfbestleistung                     ablieferte. Norbert Dachs erreichte 355 Ringe und Peter Habermeier                     steuerte 335 Ringe zum Mannschaftsergebnis bei. Mit diesem                     Sieg konnte man in der Tabelle zu Ettenkofen aufschließen,                     belegt aber aufgrund der schlechteren Gesamtringzahl den fünften                     Rang. Am kommenden Freitag bestreitet die Luftpistolenmannschaft                     ihren nächsten Wettkampf auf heimischer Anlage gegen                     Oberellenbach. Der Wettkampf beginnt wegen des Königschießens                     bereits um 18:30 Uhr.

Bericht                     2. RWK LP und 3. RWK LG3

Pistolenteam startet mit Niederlage

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb) Die Pistolenmannschaft                     der Napoleon-Schützen startete am vergangenen Freitag                     in die neue Rundenwettkampfsaison. Nach dem Abstieg in die                     Gauliga wollte man von Anfang an den Wiederaufstieg in Angriff                     nehmen, doch leider erhielt die Mannschaft gleich im ersten                     Wettkampf einen Dämpfer. Auf heimischer Anlage musste                     man sich mit 1019:1024 Ringen der ersten Mannschaft der Feuerschützengesellschaft                     Geiselhöring beugen. Auf Seiten der Napolianer konnte                     Robert Dafner mit 275 Ringen überzeugen, auch Markus                     Rohrmayer mit 256 Ringen und Werner Burggraf mit 255 Ringen                     präsentierte sich in guter Form während Josef Steger                     mit 233 Ringen nicht so recht aus den Startlöchern kam.                     Für die Einzelwertung erreichten Reinhold Watter 222                     Ringe und Karlheinz Beck 217 Ringe. Einen vorgezogenen Wettkampf                     bestritt die dritte Luftgewehrmannschaft in der D-Klasse 2,                     dabei hatte das Team bei der Dritten der Wilderer-Schützen                     Neufahrn anzutreten. Obwohl man wiederum eine Leistungssteigerung                     an den Tag legte reichte es nicht zum Sieg und so blieben                     die Punkte mit 1038:1001 Ringen in Neufahrn. Bester auf Buchhausener                     Seite war Wolfgang Kumpfmüller mit 265 Ringen vor Alexander                     Niedermeier der mit 257 Ringen wiederum seine persönliche                     Bestleistung steigern konnte. Robert Kellerer erreichte 250                     Ringe und Tobias Kellerer steuerte 229 Ringe zum Mannschaftsergebnis                     bei. Nicht mehr die Wertungsränge erreichte Lukas Wellschmied                     mit 223 Ringen. Am kommenden Freitag bestreiten die erste                     und zweite Luftgewehrmannschaft ihren nächsten Wettkampf.                     Das sportlich-gesellschaftliche Highlight, das Königsschießen,                     findet am Freitag den 8. November statt.

Bericht                     2. RWK LG

Nur ein Sieg für die Napoleon-Schützen

Buchhausen                      – Oberdeggenbach. (rb)                     Nur ein Erfolgserlebnis konnten die drei Luftgewehrmannschaften                     der Napoleon-Schützen Buchhausen Oberdeggenbach im zweiten                     Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau am vergangenen                     Freitag verbuchen. Den einzigen Sieg erkämpfte sich die                     erste Mannschaft in der Gauoberliga mit einer wahrlich starken                     Leistung von 1521 Ringen gegen die erste Mannschaft der Schlossschützen                     Sallach die dem lediglich 1492 Ringe entgegen zu setzen hatte.                     In einer geschlossenen Mannschaftsleistung erzielten Josef                     Rohrmayer 383 Ringe, Max Maier 382 Ringe, Markus Rohrmayer                     381 Ringe und Erich Rohrmayer 375 Ringe. Mit 4:0 Punkten steht                     das Team zusammen mit Zaitzkofen II nun an der Tabellenspitze,                     wobei Zaitzkofen drei Ringe mehr vorweisen kann. Buchhausens                     Zweite war in der B-Klasse 2 bei der ersten Mannschaft der                     Hubertusschützen in Semerskirchen zu Gast. Trotz einer                     Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Durchgang reichte                     es nicht zum Sieg, die Punkte blieben mit 1433:1425 Ringen                     bei den Gastgebern. Bester auf Seiten der Napolianer war Ersatzschütze                     Wolfgang Kumpfmüller mit 367 Ringen vor Josef Kammermeier                     mit 361 Ringen. Norbert Dachs konnte auch diesmal mit 351                     Ringen nicht an seine Ergebnisse der letzten Saison anknüpfen                     während „Neuling“ Peter Habermeier mit 346                     Ringen sich weiter steigern konnte. Mit 0:4 Punkten findet                     sich das Team nun im Tabellenkeller wieder. Dieses Schicksal                     teilt auch die dritte Mannschaft der Napoleon-Schützen                     die diesmal in der D-Klasse 2 auf gegnerischer Anlage bei                     der Dritten der Hubertusschützen in Semerskirchen anzutreten                     hatte. Die Gastgeber stellten mit starken 1026 Ringen eindrucksvoll                     ihre momentane Stärke unter Beweis und ließen den                     Napolianern, die 981 Ringe erreichten, nicht den Hauch einer                     Chance. Bester auf Buchhausener Seite war Wolfgang Kumpfmüller                     mit 260 Ringen vor Alexander Niedermeier der mit 255 Ringen                     wiederum seine persönliche Bestleistung steigern konnte.                     Robert Kellerer erreichte 241 Ringe und Tobias Kellerer steuerte                     225 Ringe zum Mannschaftsergebnis bei. Nicht mehr die Wertungsränge                     erreichte Lukas Wellschmied mit 222 Ringen. Die Luftpistolenmannschaft                     tritt am kommenden Freitag zu seinem ersten Wettkampf an,                     am Mittwoch besteht wieder für alle Aktiven und Hobbyschützen                     die Möglichkeit zum Training und zum Schießen um                     die Vereinsmeisterschaft.

Bericht                     1. RWK LG

Mäßiger Start in die Luftgewehrsaison


Buchhausen                     - Oberdeggenbach. (rb) Mit einem Sieg und zwei Niederlagen                     starteten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen                     Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Wochenende in die                     neue Saison der Rundenwettkämpfe im Labergau. Gut aus                     den Startlöchern kam dabei die Erste die in der Gauoberliga                     im Auswärtskampf bei den Enzianschützen in Niederlindhart                     anzutreten hatte. Beide Teams mussten mit einem Ersatzschützen                     antreten und am Ende hatten die Napolianer mit1493:1487 Ringen                     die Nase vorn. Bester auf Seiten des Siegers war Markus Rohrmayer                     mit 380 Ringen gefolgt von Max Meier mit 375 Ringen und Erich                     Rohrmayer mit 371 Ringen. Eine solide Leistung zeigte auch                     Ersatzmann Josef Kammermeier mit 367 Ringen. Einen schweren                     Stand hatte Buchhausen 2 in der B-Klasse 2 im Heimkampf gegen                     die Vierte der Lustigen Brüder Zaitzkofen. Die neu formierte                     Mannschaft hatte am Ende mit 1406:1428 Ringen auch das Nachsehen.                     Die Mannschaftsinterne Wertung führte Josef Kammermeier                     mit 367 Ringen an, weiter erzielten Belinda Watter 353 Ringe,                     Norbert Dachs 351 Ringe und „Mannschaftsneuling“                      Peter Habermeier 335 Ringe. Standortbestimmung hieß                     es für Buchhausens dritte Mannschaft in der D-Klasse                     2 nachdem ein Schütze in die Zweite aufrückte und                     einer seine Kariere beendete. Obwohl man sich mit 985:1023                     Ringen klar der vierten Mannschaft der Enzianschützen                     Niederlindhart beugen musste gab es doch Lichtblicke. Bester                     auf Seiten der Napolianer war Wolfgang Kumpfmüller mit                     268 Ringen vor Alexander Niedermeier der mit 251 Ringen persönliche                     Bestleistung schoss. Robert Kellerer erreichte 245 Ringe und                     Lukas Wellschmied, der seinen ersten Wettkampf bestritt steuerte                     221 Ringe zum Mannschaftsergebnis bei. Nicht mehr die Wertungsränge                     erreichte Tobias Kellerer mit 216 Ringen.



Die                   Berichte werden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von                   Robert Beck